Tripolis (dpa) - Der internationale Druck auf Libyens Staatschef Muammar al-Gaddafi wächst: Nach den USA und den Vereinten Nationen hat auch die Europäische Union Sanktionen gegen das zunehmend in die Enge getriebene Regime in Tripolis beschlossen. Zudem wird über militärische Optionen wie eine Flugverbotszone debattiert. Im Westen Libyens gingen in der Stadt Misrata die Kämpfe zwischen den Aufständischen und den Truppen Gaddafis weiter. Die in Brüssel einstimmig beschlossenen Sanktionen richten sich gegen Gaddafi und mehr als 20 Familienmitglieder sowie hochrangige Führungskräfte.