Berlin (dpa) - Nach dem Aussetzen der Wehrpflicht und der geplanten Truppenverkleinerung ist nun das Ministerium an der Reihe: Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg wird am Montag die zweite Phase der Bundeswehrreform starten. Sie sieht eine drastische Verkleinerung seines Ministeriums, eine Straffung der Führungsstrukturen und einen weitgehenden Umzug von Bonn noch Berlin vor. Nach dpa-Informationen wird zu Guttenberg die Pläne am Montag in Mitarbeitergesprächen in Bonn erläutern. Sie waren auf Grundlage des Berichts einer Strukturkommission erarbeitet worden.