Grefrath (dpa) - Grefrath hat Abschied von dem ermordeten Mirco genommen. Die Menschen strömten am Abend zum Trauergottesdienst in die Laurentius-Gemeinde. Mircos Tod habe alle erschreckt, sagte der Pfarrer. Mircos Eltern waren nicht beim Gottesdienst. Neben dem Altar stand ein Bild des Jungen. Er war Anfang September verschwunden. Erst vor ein paar Tagen hatte die Polizei den Täter gefasst. Er legte ein Geständnis ab und führte die Ermittler zur Leiche. Mirco wurde zehn Jahre alt. Wann er begraben werden kann, ist noch unklar.