Beirut (dpa) - Nach Tunesien, Ägypten und anderen arabischen Ländern ruft nun auch in Syrien die Opposition zu Demonstrationen gegen das Regime auf. Syrische Aktivisten teilten der dpa in Beirut mit, die Oppositionsbewegung bereite einen «Tag des Zorns» vor. Im Anschluss an die Freitagsgebete seien Protestaktionen geplant. In Kairo versammelten sich schon vor dem Freitagsgebet auf dem Platz der Befreiung wieder mehr als zehntausend Menschen. Laut Augenzeugen haben in der Innenstadt rund 1000 Soldaten Stellung bezogen.