Berlin (dpa) - Rund 600 000 Patienten pro Jahr werden Opfer von gefährlichen Klinikkeimen - bis zu 15 000 sterben sogar daran. Dagegen will die Bundesregierung jetzt per Gesetz vorgehen. Die Länder sollen Verordnungen für mehr Sauberkeit in ihren Krankenhäusern erlassen. Das geht nach dpa-Informationen aus einem Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums hervor. Erst sieben Länder haben laut Ministerium bislang Verordnungen zur Krankenhaushygiene erlassen. Mit dem geplanten Gesetz soll dann auch der Pflege-TÜV verschärft werden.