Bonn (dpa) - Acht Monate vor dem Besuch von Papst Benedikt XVI. in Deutschland wird der Ruf nach Reformen in der katholischen Kirche lauter. 144 Theologen fordern in einer Reform-Erklärung tiefgreifende Umwälzungen wie die Abschaffung des Zölibats für Priester. Außerdem treten sie angesichts des akuten Priestermangels dafür ein, auch Frauen für das Amt zuzulassen. Die Deutsche Bischofskonferenz wertete die Reform-Erklärung heute in Bonn als Beitrag zur Zukunft von Glauben und Kirche in Deutschland.