Los Angeles (dpa) - Lindsay Lohan (24) muss in dieser Woche nicht mit einer möglichen Anklage wegen Diebstahls rechnen. Die Staatsanwaltschaft teilte dem Internetdienst «Tmz.com» mit, dass frühestens nächste Woche mit einer Entscheidung zu rechnen sei.

Eine Juwelierin in Los Angeles hatte Lohan vorgeworfen, sie habe etwas mit dem Verschwinden einer teuren Halskette zu tun. Eine Mitarbeiterin von Lohan gab die mehrere tausend Dollar teure Kette in dieser Woche bei der Polizei ab. Die Schauspielerin tat den Vorfall als Versehen ab.

Lohan steht noch unter Bewährung. Die Strafe wegen Trunkenheit am Steuer zieht sich seit Jahren hin, weil die Schauspielerin immer wieder gegen die Auflagen verstößt.