Seoul (dpa) - Nach den schweren Spannungen auf der koreanischen Halbinsel in den vergangenen Monaten haben Militärvertreter von Süd- und Nordkorea erste Gespräche aufgenommen. Das berichtete der südkoreanische Rundfunk. Das Arbeitstreffen soll der Vorbereitung auf Gespräche zwischen Generälen oder den Verteidigungsministern dienen. Es sind die ersten direkten Gespräche zwischen beiden Ländern, seit vor mehr als zwei Monaten eine grenznahe südkoreanische Insel im Gelben Meer von der nordkoreanischen Artillerie beschossen wurde.