Berlin (dpa) - Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner will ein Verfallsdatum für persönliche Daten im Internet. Das Netz vergesse nichts, sagte die CSU-Politikern beim «Safer Internet Day» in Berlin. Fotos und Videos sollten in Zukunft nach einer bestimmten Zeit nicht mehr abrufbar sein. Daten endgültig zu löschen, ist technisch aber schwierig. Nach einer Studie des IT-Branchenverbands Bitkom stellen 13 Prozent der deutschen Internetnutzer keine persönlichen Daten ins Netz, weil ihnen der Datenschutz nicht ausreicht.