Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat von der Wirtschaft mehr Frauen in Führungspositionen gefordert. Die Bundesregierung wolle den Unternehmen noch eine Chance geben, die Situation selbst zu verbessern, sagte Merkel bei einer Tagung zu familienfreundlichen Arbeitszeiten in Berlin. Schnell eine verbindliche Frauenquote einzuführen, lehnt Merkel aber ab. Handlungsbedarf sieht sie bei familienfreundlichen Arbeitszeiten. Darauf legten auch immer mehr junge Väter wert.