Offenbach (dpa) - Heute Vormittag gibt es im Südwesten und Nordwesten teils dichtere Wolkenfelder. Sonst ist es abgesehen von einzelnen Nebel- und Hochnebelfeldern, die sich teils bis in den Nachmittag halten, in großen Teilen von Deutschland länger anhaltend sonnig.

In der zweiten Tageshälfte zeigen sich über der Mitte Deutschlands auch einige Wolkenfelder, so der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbachg. Es bleibt überwiegend trocken.

Die Höchstwerte liegen im Nordosten und unter Hochnebel nur zwischen 1 und 5 Grad, sonst werden 5 bis 11 Grad erreicht, mit den höchsten Werten im Rheintal. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Bergland teilweise frisch um Nordost. In höheren Lagen der Mittelgebirge und am Alpenrand sind zeitweise starke Böen bis Sturmböen möglich.