Brüssel (dpa) - Die EU-Umweltminister beraten heute in Brüssel über das Sammeln und Recyceln von Elektroschrott. Es sollen künftig mehr Alt-Geräte wie Fernseher oder Computer gesammelt werden. Allerdings streiten die 27 EU-Staaten noch über die Details und Quoten. Laut EU-Kommission werden derzeit im Schnitt nur ein Drittel der Altgeräte fachgerecht entsorgt. Am Rande der Konferenz dürfte auch der Atomunfall in Japan zur Sprache kommen dürfte. Das Thema steht jedoch nicht auf der Tagesordnung.