New York (dpa) - Auf Drängen der Arabischen Liga hat sich der Weltsicherheitsrat erstmals mit einem möglichen Flugverbot über Libyen befasst. Der für politische Fragen verantwortliche Untergeneralsekretär Lynn Pascoe informierte die 15 Mitgliedsländer zunächst über die aktuelle Lage in Libyen. Diplomatische Kreise schlossen aus, dass es noch am gleichen Tag zu einem Beschluss kommen würde. Mehrere Länder, darunter auch die Vetomächte China und Russland, stehen einem Flugverbot über Libyen zurückhaltend gegenüber.