Hannover (dpa) - Deutsche Konzerne sehen nach den dramatischen Ereignissen in Japan ihre dortigen Mitarbeiter derzeit außer Gefahr. Der Elektrokonzern Siemens teilte mit, alle 2500 Mitarbeiter und ihre Familien in Japan befänden sich in Sicherheit. Auch bei Volkswagen sind nach bisherigen Erkenntnissen alle Mitarbeiter unversehrt. Mitarbeiter, die mit ihren Familien ausreisen möchten, könnten dies tun. Ein Flug werde organisiert, sagte ein VW-Sprecher. Siemens empfahl den Mitarbeitern, sich strikt an die Sicherheitsmaßnahmen und Evakuierungspläne der Behörden zu halten.