Offenbach (dpa) - Im Kampf gegen eine atomare Katastrophe in Japan könnte der morgige Tag wettermäßig ein «kritischer Tag» werden. Das sagte der Meteorologe Martin Jonas vom Deutschen Wetterdienst. In der Nacht drehe der Wind aus West in nördliche bis nordöstliche Richtung. Der Nordwind könnte radioaktive Substanzen vom Atomkraftwerk Fukushima nach Tokio transportieren. Der Wind werde jedoch schwach sein, sagte Jonas. Nach dem Erdbeben gibt es in mehreren Atomkraftwerken in Japan große Schäden. Es traten auch radioaktive Dämpfe aus.