Mainz (dpa) - Die SPD-Spitze hat ihre Forderung nach einem schnellen Ausstieg aus der Atomenergie in Deutschland erneuert. Der SPD-Bundesvorsitzende Sigmar Gabriel forderte zudem mehr konkrete Schritte für die Sicherheit der Kraftwerke. Es müsse mehr passieren, sagte er in Mainz. Es sei keine Grundsatzdebatte nötig, sondern konkrete Maßnahmen. Grundsätzlich seien alle Fragen klar, so Gabriel. Nur im Konkreten handele die Bundesregierung nicht. Das müsse sich ändern.