New York (dpa) - Die schwangere US-Sängerin Jewel (36) blieb bei einem Autounfall unverletzt. Sie war am Wochenende in Texas mit einem Feuerwehrwagen zusammengekracht und wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Ärzte sagten laut US-Magazin «People» jedoch, dass weder die Musikerin noch ihr ungeborenes Kind Schäden davongetragen hätten. Jewel war vor allem froh über ihr stabiles Auto. «Eines weiß ich genau, mein Wagen hat mir und meinem Baby das Leben gerettet. Ich werde ganz sicher wieder einen Cadillac kaufen. Es hat den ganzen Aufprall aufgefangen», twitterte sie. Sie sei von dem Unfall noch etwas mitgenommen, aber erhole sich jetzt zu Hause. Jewel, die mit Nachnamen Kilcher heißt, ist seit zweieinhalb Jahren mit dem Rodeo- Cowboy Ty Murray verheiratet und lebt mit ihm auf einer Ranch in Texas. Im Januar gaben sie bekannt, dass sie einen Jungen erwarten.