Tokio/Berlin (dpa) - Live-Ticker zur Lage in Japan, zu den internationalen Reaktionen und zur Atom-Debatte in Deutschland:

[23:05] +++ Tepco-Techniker wollen Stromversorgung in Fukushima reparieren +++

Techniker des havarierten japanischen Atomkraftwerks Fukushima wollen am Donnerstagmorgen (Ortszeit) mit der Wiederherstellung der Stromversorgung beginnen. Es wird versucht eine neue Stromleitung zu legen, so dass die Kühlung wieder in Betrieb genommen werden kann.

[22:38] +++ US-Behörde: Brennstäbe in Fukushima-Reaktor 4 liegen frei +++

Die Brennstäbe im Reaktor 4 in Fukushima liegen nach Einschätzung der US-Atomregulierungsbehörde NRC komplett frei. Man gehe davon aus, dass das Abklingbecken defekt und das Wasser abgelaufen sei: «Wir glauben, dass die Strahlenbelastung extrem hoch ist.»

[22:28] +++ Fernsehen: Evakuierung wird ausgeweitet +++

Wegen der Gefahr radioaktiver Verstrahlung müssten weitere 28 000 Menschen in der Präfektur Fukushima ihre Häuser verlassen, meldet der japanische Sender NHK