Tokio (dpa) - Die offizielle Zahl der Toten nach dem schweren Erdbeben und Tsunami in Japan ist auf 4312 gestiegen. Das berichtete der TV-Sender NHK am Mittwochabend (Ortszeit).

Die Zahl der Vermissten geht nach wie vor in die Tausende - sie liege bei mindestens 12 000, hieß es. Hunderttausende leben seit dem schweren Beben vom vergangenen Freitag in Notunterkünften.