Böblingen (dpa) - Gut vier Monate nach dem Führungswechsel bei Hewlett-Packard geht das US-Unternehmen betont offensiv in den Wettbewerb der IT-Branche.

«Wir werden in diesem Jahr schneller wachsen als der Markt», sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung von HP in Deutschland, Volker Smid. «Das bedeutet, dass wir anderen Marktanteile abnehmen.» Mit seinem umfangreichen Portfolio von Produkten und Dienstleistungen sei HP hervorragend aufgestellt. «Da sehen wir uns im Wettbewerb auf Augenhöhe mit IBM», sagte Smid.

Der IT-Branchenverband Bitkom schätzt das Marktwachstum für Informationstechnik in Deutschland in diesem Jahr auf 4,3 Prozent. Angaben zum Umsatz in einzelnen Ländern macht Hewlett-Packard nicht. Smid sagte aber, das Unternehmen sei Marktführer der IT-Branche in Deutschland.

Der neue Vorstandschef von HP, Leo Apotheker, sagte am Montag vor Analysten und Investoren, das Unternehmen werde ein Angebot für IT-Dienstleistungen in der Cloud entwickeln, also über Rechenzentren im Netz. Daneben setzt das Unternehmen große Hoffnungen in das Betriebssystem WebOS, das sowohl auf Tablet-Computern und Smartphones als auch bis Ende des Jahres auf dem PC zum Einsatz kommen soll. Der ehemalige SAP-Manager Apotheker übernahm die Führung der HP-Geschäfte im November vergangenen Jahres.