Tokio (dpa) - Techniker des havarierten japanischen Atomkraftwerks Fukushima wollen am Morgen mit der Wiederherstellung der Stromversorgung beginnen. Man versuche, eine neue Stromleitung zu legen, so dass die Kühlung wieder in Betrieb genommen werden könne, zitierte der staatliche Sender NHK einen Sprecher des Kraftwerksbetreibers. Die Stromversorgung in Fukushima war als Folge des verheerenden Erdbebens vom Freitag zusammengebrochen. Laut französischen Atomexperten droht spätestens am Freitag eine nukleare Verseuchung größeren Ausmaßes.