Tokio (dpa) - Die Lage im Atomkraftwerk Fukushima wird immer unkontrollierbarer: Der innere Reaktormantel von Block 3 im Atomkraftwerk Fukushima könnte beschädigt sein, wie Regierungssprecher Yukio Edano sagte. Die Arbeiter im Atomkraftwerk Fukushima Eins sollen das Gelände verlassen. Die Radioaktivität an der Atomanlage steige vermutlich wegen des beschädigten inneren Schutzmantels im Reaktor 2. Südkorea will mit Borsäure helfen, die japanischen Atomreaktoren im Kraftwerk Fukushima zu stabilisieren.