Bangkok (dpa) - In der Asien- und Pazifikregion ist von Panik wegen der schweren Störfalle am japanischen Atomkraftwerk Fukushima wenig zu spüren. Hunderttausende Chinesen, Inder, Philippiner, Australier und Neuseeländer sind in Japan, aber bis auf Thailand hat keine Regierung ihren Landsleuten die Ausreise nahegelegt. Auch Angst vor einer Strahlenwolke ist laut Beobachtern nicht zu spüren. Im Osten Russlands führte das Atomunglück in Japan allerdings zu Panikkäufen. In den Apotheken des Gebiets Kamtschatka gibt es keine Jodtabletten mehr.