Berlin (dpa) - Klinikskandale gab es in den vergangenen Monaten immer wieder - meist sorgte mangelnde Sauberkeit für Empörung. Angesichts der bis zu 15 000 Toten im Jahr in Deutschland durch Klinikinfektionen hat die Bundesregierung ein Gesetz für besseren Schutz beschlossen. Bis zu 600 000 Patienten erleiden solche Infektionen. Die Betroffenen hätten keine Lobby, sagte Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler. Der Entwurf passierte das Kabinett und soll im Juli in Kraft treten.