New York (dpa) - Die exzentrische Pop-Sängerin Lady Gaga (24) hat ein Armband entworfen, das den Opfern der Erdbeben- und Tsunami- Katastrophe in Japan zu Gute kommen soll.

Auf dem rot-weißen Band steht auf Englisch und Japanisch «Wir beten für Japan», wie sie per Twitter bekannt gab. Auch ihr eigenes Trademark ist auf dem Band zusehen: eine Kralle. Es kostet fünf Dollar (3,50 Euro), die der Japan-Hilfe zufließen werden. Käufer werden allerdings gebeten, mehr zu spenden, wenn sie möchten. Das Band scheint ein voller Erfolg zu sein: In kürzester Zeit hat die New Yorkerin bereits 250,000 Dollar gesammelt.