Berlin (dpa) - Das genaue Verfahren bei der Überprüfung der deutschen Atomkraftwerke steht noch nicht fest. Die Gespräche, wie genau die Sicherheitsüberprüfung aussehen soll, hätten gerade erst begonnen. Das sagte eine Sprecherin von Bundesumweltminister Norbert Röttgen der Nachrichtenagentur dpa. Eine Ideensammlung aus dem Ministerium sieht eine drastische Verschärfung der Sicherheitsnormen vor. Es sei noch nichts vereinbart, heißt es. Laut ARD-Sendung «Kontraste» wären die Vorgaben so streng, dass ein völliges Ende des deutschen Atomzeitalters eingeläutet werden könnte.