Tokio (dpa) - Die erneuten Kühlversuche am Reaktor 3 des havarierten Atomkraftwerks Fukushima Eins sind erfolgreich. Das sagte ein Regierungssprecher auf einer Pressekonferenz. Seit Stunden sind erneut Wasserwerfer im Einsatz. Das Wasser soll die Kernschmelze verhindern. Die Brennelemente im Block 3 enthalten das hochgiftige Plutonium. Mehr als 120 Männer sind nach Angaben der Betreibergesellschaft Tepco inzwischen in Fukushima im Einsatz. Darunter auch Spezialisten anderer Atomkonzerne.