Brasília (dpa) - US-Präsident Barack Obama ist zum Auftakt seines ersten Besuches in Brasilien von seiner Amtskollegin Dilma Rousseff mit militärischen Ehren empfangen worden. Beide Staatschefs zogen sich anschließend zu Gesprächen in den Präsidentenpalast in Brasília zurück. Im Mittelpunkt standen die Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der westlichen Hemisphäre. Beide Seiten wollen über Energiefragen und den Abbau von Handelshemmnissen sprechen. Morgen fliegt Obama nach Rio de Janeiro.