Moskau (dpa) - Russische Militärexperten und Politiker haben die Armee des libyschen Machthabers Muammar el-Gaddafi als unorganisiert und schlecht ausgerüstet bezeichnet. Die noch von der Sowjetunion gelieferten Luftabwehrsysteme seien in schlechtem Zustand und stellten keine ernsthafte Bedrohung für eine moderne Luftwaffe dar, sagte Ruslan Alijew vom Zentrum für Analysen von Strategien in Moskau. Auch die Flugzeuge des nordafrikanischen Landes seien nahezu kampfunfähig, die Piloten zudem schlecht ausgebildet.