Tunis (dpa) - Der Flüchtlingsstrom nach Tunesien reißt nicht ab. Nach Angaben des tunesischen roten Halbmonds kommen täglich durchschnittlich 10 000 Flüchtlinge über die libysch-tunesische Grenze. Auch heute werden wieder mehrere tausend Flüchtlinge erwartet. Das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR bemüht sich derzeit, Zelte an der Grenzregion aufzubauen. Gestern hatte das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen rund 80 Tonnen Lebensmittel nach Tunesien eingeflogen.