Berlin (dpa) - Das Kabinett tagt heute erstmals nach dem Rücktritt von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Auf der Tagesordnung stehen die Pläne für kostenlose Telefon-Warteschleifen. Nach dem Willen der Regierung sollen Anrufer im kommenden Jahr für die Wartezeit bei Service-Hotlines nichts mehr zahlen. Auch der Wechsel des Telefonanbieters soll erleichtert werden. Das Kabinett will außerdem Details zur bereits geltenden Bankenabgabe beschließen.