Frankfurt (dpa) - Blutbad am Frankfurter Flughafen: Ein Mann aus dem Kosovo hat einen Bus mit US-Soldaten angegriffen und zwei Männer erschossen. Zwei weitere Insassen des Busses wurden schwer verletzt. Wahrscheinlich seien sie ebenfalls US-Soldaten, hieß es. Der 21 Jahre alte mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Es sei aber unklar, ob es sich um einen Terroranschlag handele, hieß es. Sowohl der Busfahrer als auch einer der Soldaten kamen ums Leben. Die Schüsse fielen am Terminal 2 des Flughafens.