Berlin (dpa) - Anfangs noch teils neblig oder hochnebelartig bewölkt. Nach deren Auflösung scheint aber meist die Sonne, nur gebietsweise ziehen noch dichtere Wolken durch. Es bleibt durchweg trocken. Die Luft erwärmt sich auf 5 Grad im Nordosten und bis 13 Grad entlang des Rheins.

Der Wind weht schwach bis mäßig im Norden aus West und im Süden vorwiegend aus Nordost. In der Nacht zu Montag ist es vielfach klar. Nur stellenweise bilden sich Nebelfelder. Es wird erneut kalt mit Tiefstwerten zwischen -2 und -10 Grad, nur unmittelbar an der Küste wird es mit Temperaturen um 0 Grad nicht so kalt.