Port-au-Prince (dpa) - Kurz vor Beginn der Präsidenten-Stichwahl ist in Haiti der Rapper Wyclef Jean angeschossen worden. Der 41-Jährige sei in der Nacht zum Sonntag durch einen Schuss in die Hand leicht verletzt worden, hieß es in lokalen Medienberichten.

Jean ist ein enger Freund des Präsidentschaftskandidaten und Musikers Michel Martelly. Er hält sich in Haiti auf, um diesen beim Kampf um die Präsidentschaft zu unterstützen. Wie es zu dem Zwischenfall kam, war zunächst nicht bekannt.