Sanaa (dpa) - Angesichts der heftigen Protest gegen seine Herrschaft hat Jemens Präsident Ali Abdullah Salih seine Regierung entlassen. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Saba. Noch gestern hatten trotz des Ausnahmezustands Zehntausende in der Hauptstadt Sanaa für Salihs Rücktritt demonstriert. Aus Protest gegen das gewaltsame Vorgehen der Staatsmacht gegen Demonstranten hatten mehrere Regierungsmitglieder von sich aus ihre Ämter niedergelegt.