Berlin (dpa) - Nach dem Tod von Eisbär Knut haben zahlreiche Berliner im Zoologischen Garten Abschied von dem Publikumsliebling genommen. Schon vor Öffnung der Tore versammelten sich viele Menschen vor dem Zoo. «Wir haben dich sooo geliebt!» Und «Tschüss Knut!» stand auf abgelegten Zetteln. Viele Kerzen brannten zwischen Blumensträußen. Der erst vierjährige Eisbär war gestern plötzlich zusammengebrochen, ins Wasser gestürzt und gestorben. Eine Untersuchung soll Anfang der Woche die Todesursache klären.