Tripolis (dpa) - Der libysche Machthaber Muammar al-Gaddafi hat einen Abwehrkampf seines Volkes gegen die internationale Militärintervention angekündigt. Alle Libyer seien nun bewaffnet, sagte er in einer Audio-Botschaft im libyschen Fernsehen. Die westliche Allianz hatte gestern mit Militärschlägen gegen Stellungen des Regimes begonnen. Laut libyschem Fernsehen wurden dabei 48 Menschen getötet. Angaben von unabhängiger Seite gibt es bislang nicht. In Tripolis und Bengasi blieb es heute bislang ruhig.