Berlin (dpa) - Nach der Atomkatastrophe in Japan soll der Umbau der Energieversorgung in Deutschland hin zu mehr Öko-Strom beschleunigt werden. Der dafür erforderliche Ausbau von Stromtrassen soll nach dem Willen von Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle durch ein «Netzausbaubeschleunigungsgesetz» erleichtert werden. Brüderle will den «Flickenteppich» bei den Genehmigungsverfahren für neue Stromtrassen beenden. Die bisherige Länderzuständigkeit soll durch ein bundesweit einheitliches Verfahren ersetzt werden.