Frankfurt/Main (dpa) - Bei Rückkehrern aus Japan sind auf Deutschlands größtem Airport bisher keine überhöhten Strahlenwerte gemessen worden. Das bestätigte ein Sprecher des hessischen Umweltministeriums. Bisher haben sich auf dem Frankfurter Flughafen 14 aus Japan ankommende Passagiere untersuchen lassen. Es sei ein freiwilliges Angebot, sagte der Sprecher. Auch die Lufthansa hat bei ihren aus Japan ankommenden Maschinen in Frankfurt und München keine besondere Strahlenbelastung festgestellt.