Paris (dpa) - Carla Bruni-Sarkozy ist sauer: Eine Studioaufnahme des noch nicht veröffentlichten Albums der französischen Präsidentengattin ist im Internet verbreitet worden. Deswegen habe sie nun wegen Produktpiraterie Klage eingereicht, berichtete die Zeitung «Le Parisien».

Die Website «Midilibre.com» hatte kürzlich einen etwa 50 Sekunden dauernden Studiomitschnitt einer italienischen Version des Chansonklassikers «Douce France» (Süßes Frankreich) veröffentlicht.

Carla Bruni-Sarkozy ist im Schulalter mit ihrer Familie aus Italien nach Frankreich gekommen und hat erst nach ihrer Heirat mit dem französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy die französische Staatsangehörigkeit angenommen. Die Präsidentengattin hat unter ihrem Künstlernamen Carla Bruni bereits drei Alben veröffentlicht, dabei aber nicht wieder an den Überraschungserfolg ihres ersten Albums «Quelqu'un m'a dit» anknüpfen können.