Tripolis (dpa) - In der dritten Nacht in Folge haben die alliierten Truppen Ziele in Libyen angegriffen. Sie wollen eine von den Vereinten Nationen verhängte Flugverbotszone durchsetzen. Der Sender Al-Dschasira berichtete von Attacken auf Marine-Einrichtungen in Tripolis. Auch Luftabwehrstellungen der Truppen von Staatschef Muammar al-Gaddafi bei der Rebellen-Hochburg Bengasi seien beschossen worden. Der Weltsicherheitsrat lehnte einen Antrag Libyens auf eine Dringlichkeitssitzung ab.