Berlin (dpa) - Der frühere Generalinspekteur der Bundeswehr, Harald Kujat, hat die Unentschlossenheit der Nato in der Frage einer Beteiligung an dem internationalen Libyen-Einsatz kritisiert. Die Nato spiele eine sehr unglückliche Rolle, sagte er der «Bild»-Zeitung. Am Ende des Einsatzes könnte es zwei große Verlierer geben: Den gestürzten Diktator Gaddafi und die Nato. Es sei eine Operation ohne Strategie. Die Lufteinsätze über Libyen könnten keine Entscheidung herbeiführen. Diese falle auf dem Boden - in der Auseinandersetzung von Gaddafis Truppen und den Aufständischen.