Peking (dpa) - China hat eine Waffenruhe in Libyen gefordert. Das Außenministerium in Peking äußerte sich «tief besorgt» über die Militärschläge der westlichen Allianz und die Opfer unter der Zivilbevölkerung. Die Veto-Macht China hatte sich im Weltsicherheitsrat bei der Abstimmung über die UN-Resolution der Stimme enthalten. Die Angriffe der westlichen Allianz in Libyen konzentrierten sich in der vergangenen Nacht vor allem auf Militärflughäfen und Stützpunkte der Marine.