Paris (dpa) - DFB-Präsident Theo Zwanziger zieht wie erwartet als Nachfolger von Franz Beckenbauer in das Exekutivkomitee des Fußball-Weltverbandes ein. Der 65 Jahre alte Jurist wurde beim Kongress der Europäischen Fußball-Union in Paris per Akklamation gewählt. Beckenbauer scheidet nach vier Jahren in der FIFA-Regierung auf eigenen Wunsch aus.