Tokio/Berlin (dpa) - Live-Ticker zur Lage in Japan, zu den internationalen Reaktionen und zur Atom-Debatte in Deutschland:

[05:12] +++ AKW-Betreiber Tepco will Notkredite in Milliardenhöhe +++

Die Betreibergesellschaft Tepco hat die großen Banken des Landes um Notkredite in Höhe von 1,5 Billionen Yen (13,1 Milliarden Euro) gebeten.

[03:30] +++ Arbeiten an Reaktorblock 2 wegen zu hoher Strahlung unterbrochen +++

Gemessen wurde eine Radioaktivität von 500 Millisievert pro Stunde. Die natürliche Hintergrundstrahlung liegt je nach Region bei etwa 2 Millisievert pro Jahr.

[03:20] +++ Zahl der identifizierten Toten in Japan steigt auf 9301 +++

[02:50] +++ Reaktorblöcke werden weiter mit Wasser von außen gekühlt +++