Tripolis (dpa) - Nach tagelangen Luftangriffen der internationalen Allianz ist Libyens Luftwaffe nach britischen Angaben kampfunfähig. Mit immer neuen Luftschlägen und schärferen Sanktionen will die internationale Gemeinschaft Libyens Machthaber Muammar al-Gaddafi endgültig in die Knie zwingen. Um die Nato beim Libyen-Einsatz zu entlasten, beschloss das Bundeskabinett, den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr auszuweiten. Bis zu 300 Soldaten sollen für Awacs-Aufklärungsflüge am Hindukusch zur Verfügung gestellt werden.