Berlin (dpa) - Auch ein neuer Musik-Stil wird mal alt beziehungsweise älter: In der Techno-Szene häufen sich zurzeit die Jubiläen.

Der Berliner Club «Tresor» feiert zum Beispiel seinen 20. Geburtstag: Im März 1991 öffnete die Mutter beziehungsweise eine der Mütter aller Technoclubs zum ersten Mal den Tresorraum des alten Wertheim-Kaufhauses an der Leipziger Straße mitten in Berlin. 2005 musste der «Tresor»-Club umziehen, weil an die alte Stelle ein Bürogebäude kam. Seit Mai 2007 hat der «Tresor» eine feste neue Bleibe in der Köpenicker Straße. Doch der Mythos der Originalräume wird nach wie vor gepflegt.