Berlin (dpa) - Es gibt Hinweise, dass Schwarz-Gelb sich aus wahltaktischen Gründen für ein zeitweises Abschalten der alten Atomkraftwerke entschieden hat. Wirtschaftsminister Rainer Brüderle soll sich laut «Süddeutscher Zeitung» entsprechend vor Industrievertretern geäußert haben. Am Sonntag wird in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gewählt. Notwendige Entscheidungen würden unabhängig von Wahlen getroffen, sagte hingegen Unionsfraktionschef Volker Kauder der «Bild»-Zeitung. Die Opposition verlangt Aufklärung.