Brüssel - Die Nato wird in Kürze die Flugverbotszone in Libyen kontrollieren. Das sagte Bündnis-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen am Abend in Brüssel. Die Nato handele als Teil des großen internationalen Bemühens zum Schutz der Zivilbevölkerung gegen die Angriffe des Gaddafi-Regimes. Das Bündnis werde mit den Partnern in der Region zusammenarbeiten. Rasmussen sagte, alle Nato-Mitglieder seien entschlossen, ihren Verpflichtungen gemäß der UN-Resolution nachzukommen. Er machte keine näheren Angaben über die Details des Beschlusses.