Los Angeles (dpa) - Charlie Sheen (45) hat ein neues Opfer gefunden, das er beschimpfen kann. Der just gefeuerte "Two and a Half Men"-Serienstar zog jetzt über seinen früheren Kollegen Jon Cryer her.

Cryer habe sich seit dem Rauswurf nicht bei ihm gemeldet, beklagte sich Sheen laut Internetdienst "Eonline". Sein langjähriger Kollege sei "ein Abtrünniger, ein Verräter, ein Kobold". Er brauche nicht wieder bei ihm anzuklopfen, warnte Sheen seinen Kollegen. "Wenn ich in Multimillionen-Dollar-Filmen auftrete und er mich um eine Nebenrolle bittet, werde ich ihm sagen 'Du hast mich im Regen stehen lassen'", wetterte Sheen.

Andere dagegen hätten netterweise bei ihm angerufen, sagte Sheen, darunter Angus T. Jones und Melanie Lynskey. Die Hit-Sitcom mit Sheen, seinem Filmbruder Jon Cryer und dessen Seriensohn Angus T. Jones lief in den USA seit 2003 mit großem Erfolg. Nach zahlreichen Eskapaden und verbalen Angriffen war Sheen diese Woche von Warner Brothers gefeuert worden.